Mittwoch, 7. Dezember 2011

Es war einmal...






...ein kleines Küken. Das wuchs, wurde ein Rebell und hielt den ganzen Hühnerhof auf Trab . Die Hennen liefen Amok, der Gockel auf Sturm. Dem Küken war das sowas von egal.
Nun ist aus dem Küken eine Henne geworden. Manchmal gemässigt, manchmal wild, manchmal ein durchgeknalltes Poulet, manchmal ein irres Huhn. Egal, das Leben ist cool.

Gestern, am 6. Dezember, wurde das wilde Huhn 45 Jahre alt. Darum gab es wie jedes Jahr - Hühnersuppe. Rezept dafür folgt am Donnerstag. Da freut sich die Wilde Henne drauf, da hat sie nämlich frei.

Kommentare:

  1. Liebe Wilde Henne,

    herzlichen Glückwunsch noch nachträglich zum Geburtstag!!!

    Mit lieben Grüßen,
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Hey du Wilde Henne,

    alles, alles Gute zum nachträglichen Geburtstag...nein..., alles Gute zum Geburtstag nachträglich...ne, jetzt aber....alles Gute nachträglich zum Geburtstag...;))))))) du wildes Huhn!
    Super Bilder, hihi.

    Liebe Grüße von Nicole und ich hoffe du hast gescheit gefeiert!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ein wenig spät aber alles liebe, viel Glück, noch mehr Gesundheit und ein wildes neues Lebensjahr wünsche ich Dir nachträglich zu Deinem Geburtstag.
    Bin erst heute zum Blog gucken/stöbern gekommen.
    Hab es gut.
    Rezept, lecker..Danke
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Auch von mir, nachträglich, viele herzliche Glückwünsche zum Geburtstag! Die Bilder sind ja witzig. Liebe Grüße von der Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hihi...ich schmeiß mich weg! Das ist ja mal mega-klasse! Köstlich.....
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten oder auch kritischen Kommentar. Beleidigende, braungefärbte-rassistische Beiträge werden jedoch gelöscht.